Pressemitteilungen

Neues Parkcafé auf dem Günzburger BKH-Gelände eröffnet

Mitten in der Corona-Krise und im „Lockdown light“ einen Gastronomiebetrieb zu eröffnen, zeugt von Mut und Zuversicht. Darko Mijailovic hat beides. Der 58-jährige Günzburger hat auf dem Gelände des örtlichen Bezirkskrankenhauses (BKH) am Vortag des Nikolaustages die Türen seines Parkcafés aufgesperrt. Im Haus 13, das sich in unmittelbarer Nachbarschaft sowohl zum alten Casino und als auch zur neuen Personalspeiseversorgung befindet, können Kunden ab sofort Pizzen, Salate, Snacks, Kuchen, Kaffeespezialitäten und Süßes erwerben – aufgrund der aktuellen Corona-Situation allerdings erst mal ausschließlich alles nur zum Mitnehmen. Mijailovic, der zudem die Gastronomie des Leipheimer Gartenhallenbades gepachtet hat, hat sich im Landkreis vor allem mit seinen leckeren Pizzen und Kuchen einen Namen gemacht. Er und sein Team, bestehend aus sechs Mitarbeitenden, freuen sich täglich von 9 bis 20 Uhr auf Kundschaft -  Ausnahme mittwochs, da ist Ruhetag. Telefonisch erreichbar ist das Parkcafé unter der Nummer 08221 96-26959.

Das Haus 13 wurde mit großem Aufwand umgebaut und neu gestaltet. Das Innere wirkt warm und einladend, die zusätzlich eingebauten Fenster sorgen für ein helles, freundliches Raumklima. Die Bezirkskliniken Schwaben haben für die Umgestaltung mehr als 600.000 Euro aus Eigenmitteln investiert, berichtet Wilhelm Wilhelm, der Regionalleiter Nord. Wie berichtet, muss das bisherige Begegnungszentrum (Haus 10) wegen des Neubaus der Psychiatrie einem Bettenhaus weichen. Im Begegnungszentrum befindet sich immer noch die Kantine, während der Kiosk bereits seit einem Jahr geschlossen ist.  Die neue Speisenversorgung gegenüber der Ringstraße ist fast fertig und soll gemeinsam mit der angegliederten Mehrzweckhalle Anfang des neuen Jahres in Betrieb gehen.